Ein Diamant im Wald

Wie versprochen ein neuer Post mit einem neuen, frühlingstauglichen Outfit. In letzter Zeit versuche ich einen eher klassischen Männer-Stil in meine Outfits zu bringen, ohne dabei zu erwachsen zu wirken - dabei hilft der verspielte Strohhut ziemlich gerne. Die Farbwahl ist mal wieder typisch für mich in diesem Outfit. Außerdem dürft ihr mein neues "altes" Fahrrad bestaunen.

Trapped in a Wardrobe

Waiting and Wasting war gestern, Trapped in a Wardrobe ist heute. Warum? Ich habe schon länger nichts mehr gepostet und das lag daran, dass ich einfach keine Lust mehr hatte und die Motivation gefehlt hat. Darum der Namenswechsel um frischen Wind in die Sache zu bringen und außerdem passt der Name viel besser zu einem Fashionblog, oder findet Ihr nicht?

Die letzten Winterbilder

Die letzten Bilder mit verschneitem Hintergrund die ich dieses Jahr hochlade. Ich habe die "Gold-Time" für die Bilder abgewartet und ein paar Schnappschüsse gegen das Sonnenlicht machen lassen. Das Outfit ist diesmal sehr klassisch und zeitlos gehalten. Jeansheamden kommen wahrscheinlich nie aus der Mode und der Mantel sorgt für die nötige Wärme in der verschneiten Landschaft.

Zwischen Schnee und Blättern

Hier ist nochmal das Outfit, was ich zu Ostern getragen hatte. Mir kam spontan die Idee an einem Baum zu posieren und meine Sachen an einen Ast zu hängen ... *creativ overload*. Die Farben sind wieder, wie für mich eigentlich typisch, sehr Erdton-reich gehalten und das dunkle Jeanshemd lockert das Outfit etwas auf. Es war übrigens ein schwerer Akt auf den blöden Ast zu klettern...

Ostern mit der Familie

Zum gefühlt ersten Mal lag Schnee zu Ostern. Daher war dieses Ostern nicht das typische bei-Oma-im-Garten-Süßigkeiten-suchen-gehen-Ostern, sondern eher ein gemütliches spazieren gehen, Caffe trinken und Karten spielen. Es sind ein paar Fotos vom Waldlauf entstanden. Meine Ausbeute ist auf dem letzten Bild zu sehen: Holzlöffel, lecker Microwellen-Popcorn und asiatische Knabbereien.